Zum Inhalt

Abiturdaten

Beachten Sie bitte die Mindesteingaben für die Statistik hier und weiter unten im Abschnitt!

Dieser Abschnitt beschreibt für Schulen in Berlin den Datenexport der Abiturdatenerfassung im aktuellen Jahr für die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SenBJW) im Rahmen des Projekts eGovernment@School. Voraussetzung hierfür ist eine Lizenz von MAGELLAN.

aktuelle Änderungen

keine

Kürzel-Schlüsseländerungen

An einigen Stelle gehen wir mit den eingegebenen Daten bei der Übergabe auf besondere Weise um, um Ihnen innerhalb von MAGELLAN die gewohnte Freiheit zu geben, Kürzel nach eigenen Aspekten zu nutzen. Für die Statistik lesen wir an einigen Stellen den Schlüssel aus dem hinterlegten Schlüsselverzeichnis aus, vergleichen ihn in einer internen Liste und geben ein im Programmcode hinterlegtes Kürzel aus, unabhängig von dem von Ihnen gewählten Kürzel im Schlüsselverzeichnis.

Beispiel: Benötigen Sie einen Wert innerhalb von MAGELLAN mehrfach, beispielsweise Sie hätte zwei Bio-Fachzeilen (Kürzel: Bio1 und Bio2), müssten Sie nur darauf achten, dass beide Zeilen mit dem korrekten Schlüsselwert (in diesem Beispiel erhielten beide Zeilen den Schlüsselwert 151) markiert werden. Unabhängig von dem von Ihnen erfassten Kürzel würden wir in diesem Fall BI in die Statistikdatei übergeben.

Wir zeigen nachfolgend eine Übersicht der Werte, die wir aus Ihren Eingaben lesen und erst im nächsten Schritt in angepasste Ausgaben umsetzen

Eintrag im Feld Schlüssel Was passiert?
Schlüsselwert erkannt der erforderliche Kürzelwert wird unabhängig vom in MAGELLAN erfassten Kürzel übergeben
Schlüsselwert ist leer es wird nichts übergeben
Schlüsselwert ist nicht in der Liste Sollte der Schlüssel nicht in den nachstehenden Listen geführt sein, geben wir als Wert ??? aus. An diesem Wert erkennen Sie unerwartete Schlüssel und können diese in den Verzeichnissen anpassen.

Wir gehen für folgende Eingabe so vor:

  • Fächer (Verzeichnis Fächer)
  • Fremdsprachen (Verzeichnis Fächer)
  • Verkehrssprache (Verzeichnis Muttersprache)
  • Muttersprachen (Mutterssprache)
  • Bilingual (Verzeichnis Kurssprachen)

Achtung

In früheren Ausgaben haben wir auch die Staatsangehörigkeiten aus den Schlüsseln in bestimmte Kürzel umgesetzt. Das ist ab Version 7 nicht mehr so, bitte passen Sie die Kürzel Ihres Verzeichnisses (Extras > SChlüsselverzeichnisse > Staatsangehörigkeiten) entsprechend der Vorgaben des Senats an.

Muttersprache

Schlüssel Kürzel in der Statistikausgabe Bezeichnung
01 ar arabisch
02 bs bosnisch
03 el neugriechisch
04 it italienisch
05 hr kroatisch
06 ku kurdisch
07 pl polnisch
08 pt portugiesich
09 ru russisch
10 sr serbisch
11 es spanisch
12 tr türkisch
13 sonst sonstige
14 vi vietnamesich

Kurssprachen

Schlüssel Kürzel in der Statistikausgabe Bezeichnung
65 P polnisch
111 E englisch
113 F französisch
116 R russisch
117 S spanisch
118 I italienisch
119 J japanisch
122 NG neugriechisch
235 T türkisch
612 POR portugiesisch
613 C chinesisch

Fächer mit der Kategorie Fremdsprache

Schlüssel Kürzel in der Statistikausgabe Bezeichnung
65 P polnisch
110 H hebräisch
111 E englisch
112 DE deutsch
113 F französisch
114 G griechisch
115 L latein
116 R russisch
117 S spanisch
118 I italienisch
119 J japanisch
122 NG neugriechisch
235 T türkisch
612 POR portugiesisch
613 C chinesisch

Fächer

Schlüssel Kürzel in der Statistikausgabe Bezeichnung
842 AGR Agrartechnik mit Biologie
833 BAU Bautechnik
151 BI Biologie
851 BIT Biologietechnik
356 BLT Biologielabortechnik
850 BTE Biotechnologie
613 C Chinesisch
152 CH Chemie
852 CHT Chemietechnik
357 CLT Chemielabortechnik
112 DE Deutsch
137 DS Darstellendes Spiel
111 E Englisch
507 ELT Elektrotechnik
800 ERN Ernährung
855 ESB Ergänzungskurs Studium und Beruf
113 F Französisch
114 G Griechisch
132 GE Geschichte
155 GEO Geografie
453 GMT Gestaltungs- und Medientechnik
452 GST Gestaltung
751 GSU Gesundheit
110 H Hebräisch
118 I Italienisch
142 IN Informatik
190 INT Informationstechnik
193 ITS Informations- und Telekommunikationssysteme
119 J Japanisch
131 KU Bildende Kunst/Kunst
115 L Latein
153 MA Mathematik
165 MEC Mechatronik
166 MED Medientechnik
411 MET Metalltechnik / Maschinenbau
135 MU Musik
752 MZI Medizininformatik
753 MZT Medizintechnik
122 NG Neugriechisch
065 P Polnisch
576 PAE Pädagogik
154 PH Physik
231 PHI Philosophie
854 PHT Physiktechnik
358 PLT Physiklabortechnik
612 POR Portugiesisch
232 PSY Psychologie
143 PW Politikwissenschaft
116 R Russisch
317 RE Recht
742 REJ Religion (jüdisch)
743 REK Religion (katholisch)
514 RET Regenerative Energietechnik"
746 REV Religion (evangelisch)
331 REW Rechnungswesen und Controlling
117 S Spanisch
133 SP Sport
129 SP Sport
130 SPT Sport/Tanz
128 SPTH Sport/Theorie
149 SW Sozialwissenschaften
235 T Türkisch
510 TIN Technische Informatik
512 UMW Umwelttechnik
513 WIN Wirtschaftsinformatik
189 WIR Wirtschaft
148 WW Wirtschaftswissenschaft

Einführung

Der Export kann jederzeit für das aktuelle Halbjahr auf Basis der Daten in MAGELLAN in elektronischer Form vorgenommen werden. Die zu exportierende Statistikdatei wird wie gefordert im Dateiformat CSV aus MAGELLAN erzeugt. Für Sie als Schule bedeutet dies: Sie müssen die je nach Schulart die folgende CSV-Datei je nach Schulart erzeugen und dann nach Anleitung des SenBJW weiterverarbeiten:

Schule Dateiname
Für Allgemeinbildende Schulen Abiturerfassung_ABS_2022_xxxxx.csv
Für Berufsbildende Schulen Abiturerfassung_BBS_2022_xxxxx.csv

Hierbei steht xxxxx für Ihre Schulnummer. Die erzeugte Statistikdatei können Sie dann in die Abiturdaten-Prüfsoftware ASDPW einlesen.

Notwendige Schritte

Folgende Schritte sind notwendig, um die Statistikdatei erfolgreich erstellen zu können.

  1. Schritt: Statistikschlüssel aktualisieren
  2. Schritt: Statistisch relevante Daten in MAGELLAN eingeben
  3. Schritt: Statistikdaten erstellen
  4. Schritt: Sie können sich den Inhalt der Dateien mit Hilfe von einem Texteditor oder Excel anzeigen lassen.

Diese Schritte werden nachfolgend ausführlich erklärt.

Wann wird eine Exportdatei erzeugt?

Voraussetzung für das Exportieren der Abiturerfassungsdaten sind folgende Angaben:

Angaben bei der Klasse

Feld Anmerkung
Feldname
Statistikkürzel
Ansicht/Maske Klassen > Daten 1 > Statistikkürzel
Bedingung Das Feld muss gefüllt sein.
Feldname
Klassenart
Ansicht/Maske Klassen > Daten 1 > Klassenart
Bedingung Muss einen der folgenden Werte enthalten:

Oberstufenjahrgang (nur Kurse)
Oberstufenjahrgang (Leistungs- und Grundkurse)
Feldname
Jahrgang
Ansicht/Maske Klassen > Zeiträume > Jahrgang
Bedingung Im 2. Halbjahr des Erhebungsjahres muss das Feld den Wert 12 für G8-Abitur oder 13 für G9-Abitur haben

Abiturjahrgang

Achtung

Es werden nur die Schüler in der Ansicht „Abitur“ exportiert, die einen Abiturjahrgang zugeordnet haben. Dieser Abiturjahrgang muss im Verzeichnis der Abschlussjahrgänge mit einem „Bis-Datum“ definiert sein, welches im Erhebungsjahr liegt.

Feld Bedingung
Feldname
Abiturjahrgang
Ansicht / Maske Abitur > Auswahl > Abiturjahrgang
Abitur > Qualifikation > Abiturjahrgang
Abitur > Prüfung > Abiturjahrgang
Abitur > Fachwahl > Abiturjahrgang
Bedingung Das Feld muss mit einem Wert gefüllt sein, der im Schlüsselverzeichnis Abschlussjahrgängedefiniert worden ist. Dieser Abschlussjahrgang muss wie nachfolgend unter dem Feld Bis beschrieben definiert sein.
Feldname
Bis
Ansicht / Maske Extras > Abschlussjahrgänge > Bis
Bedingung Das Feld muss mit einem Datum gefüllt sein, dessen Jahr = Erhebungsjahr ist

Statistikkürzel

Voraussetzung für das Ausspielen der Daten in das Statistikformat ist die Angabe des Feldes Klassen > Daten 1 > Statistikkürzel. Das Feld kann beliebig eingetragen werden und sollte eindeutig benannt sein. Üblicherweise wird hier einfach das Klassenkürzel wiederholt. Das Statistikkürzel der Klasse muss eindeutig gefüllt sein, tragen Sie am besten das Klassenkürzel hier erneut ein. Schüler, für deren Klasse kein Statistikkürzel eingetragen ist, werden statistisch nicht berücksichtigt.

Statistikschlüssel aktualisieren

Um die aktuellen Schlüsselverzeichnisse für Berlin nach MAGELLAN zu importieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie den MAGELLAN-ADMINISTRATOR.
  2. Wechseln Sie in die Ansicht Datenimporte.
  3. Klicken Sie auf Startenim Punkt Schlüsselverzeichnisse importieren.
  4. Im Dialogfenster geben Sie Ihr Bundesland Berlin, Ihre Schulart und den Mandanten (Ihre Schule) an. Unter Importiere folgenden Katalog wählen Sie entweder den Wert Alle Kataloge oder einen bestimmten Katalog. Bestätigen Sie dann mit OK.

Statistisch relevante Daten eingeben

Bei einem Großteil der statistisch relevanten Daten handelt es sich um Stammdaten, die bei der alltäglichen Arbeit bereits erfasst wurden. Einige Daten werden Sie nachtragen müssen. Alle für die Statistik erforderlichen Daten finden Sie nachfolgend im in einer tabellarischen Übersicht „Statistikfelder mit Beschreibung“.

Statistikdaten erstellen

Zum Erstellen der Statistikdaten gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Starten Sie MAGELLAN.
  2. Wählen Sie die Ansicht Schüler und wechseln anschließend auf Extras > Exporte > Export > Landesstatistik Berlin.
  3. Wählen Sie die zu erstellende Exportdatei
  1. Geben Sie das Erstellungsdatum und den Stichtag an und wählen Sie den Ordner für den späteren Export der Statistikdateien aus. Klicken Sie auf Weiter.
  1. Klicken Sie auf Fertigstellen, um die Erstellung der Statistikdatei zu starten.

Statistikfelder mit Beschreibung

Legende

In der nachfolgend aufgelisteten Tabelle zur Statistik erhalten Sie eine Übersicht der geforderten Daten und Ihrer Zuordnung in MAGELLAN, mit entsprechenden Beschreibungen.

Statistikfeld in der Statistikdatei: In der erzeugten CSV-Statistikdatei sind die Daten in einer bestimmten Struktur abgelegt. Den Inhalt der CSV-Datei können Sie mit Microsoft Excel ansehen. Über den hier angegeben Pfad zum entsprechenden Statistikfeld, können Sie eine abgespeicherte Statistikinformation gezielt in der CSV-Datei finden.

Achtung

Sie wollen überprüfen, ob in der CSV-Datei die Schulnummer korrekt enthalten ist? In der Spalte Statistikfeld finden Sie dazu den Wert 01 – Schul-Nr. Beim Öffnen der CSV-Datei finden Sie die Information dann aufgrund der Listenbeschreibung, als erstes Feld.

Feld Hinweis
01 - BSN Mandant > Daten1 > Schulnummer
Bitte tragen Sie hier die Schulnummer Ihrer Schule ein.
02 - Schuljahr Anfang Wert wird berechnet
Vierstellige Jahreszahl. Berechnet sich anhand des aktuell eingestellten Schulhalbjahres.
03 - Schuljahr Ende Wert wird berechnet
Vierstellige Jahreszahl. Berechnet sich anhand des aktuell eingestellten Schulhalbjahres.
04 - Identifikator Schüler > Auswahl > ID
Die ID des Schülers wird vom Statistikmodul ausgelesen und ausgegeben.
05 - Name Schüler > Daten 1 > Nachname
Geben Sie den Nachnamen des Schülers ein.
06 - Vorname Schüler > Daten 1 > Vorname
Geben Sie den Vorname des Schülers ein.
07 - Geschlecht Schüler > Daten 1 > Geschlecht
Wählen Sie das Geschlecht des Schülers aus.
ACHTUNG: Ab MAGELLAN 7 wird das Geschlechtsmerkmal Divers unterstützt. Dieses wird mangels Information vom Senat nicht ausgespielt.
08 - Geburtsdatum Schüler > Daten 1 > Geburtsdatum
Geben Sie das Geburtsdatum des Schülers ein.
09 - Geburtsort Schüler > Daten 1 > Geburtsort
Geben Sie den Geburtsort des Schülers ein.
10 - Geburtsland Schüler > Daten 1 > Geburtsland
Geben Sie das Geburtsland des Schülers ein. Wenn kein Eintrag erfolgt, wird automatisch DE für Deutschland ausgegeben.
11 - Staatsangehörigkeit Schüler > Daten 1 > Staatsagenhörigkeit > Staatsangeh. 1
Wählen sie die 1. Staatsangehörigkeit des Schüler aus.
12 - Herkunftssprache Daten 1 > Staatsagenhörigkeit > Muttersprache
Wählen sie die Herkunftssprache des Schüler aus.
13 - Familiensprache Daten 1 > Staatsagenhörigkeit > Verkehrssprache
Wählen sie die Verkehrssprache des Schüler aus.
14 - Lernmittelbefreiung Extras > Lernmittel > befreit
Markieren Sie, ob der Schüler von der Zahlung der Lernmittelabgabe befreit ist.
15 - Bildungsgang Zeiträume > Jahrgang
Im aktuellen Zeitraum 2. Halbjahr des Schuljahres muss das Feld den Wert 12 für G8-Abitur oder 13 für G9-Abitur haben.
16 - Ersteinschulung Daten 2 > Grundschuleintritt
Geben Sie das Datum der Ersteinschulung ein. Statistisch relevant ist lediglich das korrekte Jahr.
17 - Eintritt E-Phase Laufbahn > Allgemein > Zugang
Schüler > Zeugnis > Details > Jahrgang
Nur für G9-Abitur:
Geben Sie im Jahrgang 11 der Abiturklasse den Schuljahresanfang für den Eintritt in die E-Phase ein.
Bitte tragen Sie je Schulhalbjahr den Jahrgang des Schülers auf der Unterkarte Details ein. Der Eintrag wird beim Versetzen automatisch hochgesetzt, kann aber auch per Sammelzuweisung eingetragen werden. Das Feld ist zur Kontrolle in der Schülerauswahlliste einblendbar.
18 - Eintritt Q-Phase Laufbahn > Allgemein > Zugang
Schüler > Zeugnis > Details > Jahrgang
Geben Sie im Jahrgang 12 der Abiturklasse den Schuljahresanfang für den Eintritt in die Q-Phase ein.
Bitte tragen Sie je Schulhalbjahr den Jahrgang des Schülers auf der Unterkarte Details ein. Der Eintrag wird beim Versetzen automatisch hochgesetzt, kann aber auch per Sammelzuweisung eingetragen werden. Das Feld ist zur Kontrolle in der Schülerauswahlliste einblendbar.
19 - Anzahl Kurshalbjahre Zeiträume > Zeitraum > Jahrgang
Die Anzahl der Kurshalbjahre errechnet sich durch die korrekte Eingabe der Jahrgänge über alle Halbjahre der Klassen 11-13 hinweg.
20 - Anzahl Wdh. in der Oberstufe Zeiträume > Zeitraum > Jahrgang
Die Anzahl der Wiederholer in den Kurshalbjahren errechnet sich durch die korrekte Eingabe der Jahrgänge über alle Halbjahre der Klassen 11-13 hinweg und dem gesetzten Wiederholer Merkmal beim Schüler.
21 - Abiturzulassung Prüfung > Status
Abitur > Qualifikation > Status
Der Schüler hat die Abiturzulassung erreicht, wenn im Feld Status der Wert Abiturprüfung bestanden bzw. Abiturprüfung nicht bestanden steht.
22 - Nach Zulassungsbescheid zurückgetreten Qualifikation > Rücktritt nach Zulassung
Geben Sie an, ob der Schüler nach dem Zulassungsbescheid zurückgetreten ist.
23 - Abiturprüfung Wdh. Merkmale > Statistik Merkmale > Merkmal S2
Geben Sie an, ob der Schüler die Abiturprüfung wiederholt hat.
Wenn Sie nichts eingeben, dann trifft es für den Schüler nicht zu.
24 - 1. LF Kürzel
29 - 2. LF Kürzel
34 - 3. LF Kürzel
39 - 4. LF Kürzel
43 - 5. PK Kürzel
Abitur > Prüfung > Fach
Ergibt sich durch die Eingaben im Abiturmodul.
Es wird das eingetragene Fach exportiert.
25 - 1. LF Punktzahl
30 - 2. LF Punktzahl
35 - 3. LF. Punktzahl
40 - 4. LF Punktzahl
Abitur > Prüfung > 1. PF - 4. PF
Ergibt sich durch die Eingaben im Abiturmodul und Berechnung der Endnoten.
26 - 1. LF Punkte schriftlich
31 - 2. LF Punkte schriftlich
36 - 3. PF Punkte schriftlich
Prüfung > 1. PF - 3. PF > Schriftliche Note
Geben Sie im Abiturmodul für das entsprechende Prüfungsfach die schriftliche Note ein.
27 - 1. LF Punkte mündlich
32 - 2. LF Punkte mündlich
37 - 3. PF Punkte mündlich
Prüfung > 1. PF - 3. PF > Mündliche Note
Geben Sie im Abiturmodul für das entsprechende Prüfungsfach die mündliche Note ein.
28 - 1. LF bilingual
33 - 2. LF bilingual
38 - 3. PF bilingual
41 - 4. PF bilingual
Qualifikation > Q1 Sprache - Q4 Sprache
Geben Sie für ein bilingual gehaltenes Fach die Fremdsprache unter Q1 Sprache – Q4 Sprache an.
42 - 5. PK Art Qualifikation > Fachstatus
Abitur > Prüfung > Lernleistung > Lernleistung einbringen
Ist Lernleistung einbringen markiert hat dies Vorrang zu anderen angaben. Anderenfalls wird der Fachstatus entsprechend der Werte 5PF BLL und PRS in der Reihenfolge geprüft und ausgewertet.
44 - 5. PK Punktzahl Prüfung > 5. PF
Abitur > Prüfung > Lernleistung > Lernleistung einbringen
Abitur > Prüfung > Lernleistung > Punkte 1
Ist Lernleistung einbringen markiert wird die 1. Note * 4 ausgegeben. Anderenfalls die Endnote des 5. PF.
45 - Theoretische Prüfung Sport - Mündliche Note Prüfung > Fachpraxis > Fach
Abitur > Prüfung > Fachpraxis > Note 1
Zum Erfassen der Theoretischen Prüfung in Sport tragen Sie unter Fachpraxis das Fach Sport und in Note 1 das Ergebnis der theoretischen Prüfung ein.
46 - Praktische Prüfung Sport - Praktische Note Prüfung > Fachpraxis > Fach
Abitur > Prüfung > Fachpraxis > Note 2
Zum Erfassen der Praktischen Prüfung in Sport tragen Sie unter Fachpraxis das Fach Sport und in Note 2 das Ergebnis der praktischen Prüfung ein.
47 - Ausschluss mündl Prüfung Prüfung > Eigenschaften > Ausschluss Mündliche Prüfung
Markieren Sie das Feld, wenn der Schüler von der Mündlichen Prüfung ausgeschlossen ist.
48 - Abiturprüfung bestanden Prüfung > Status
Abitur > Qualifikation > Status
Abitur > Qualifikation > Rücktritt folgenlos
Der Schüler hat die Abiturprüfung bestanden, wenn im Feld Status der Wert Abiturprüfung bestanden steht.
Möchte der Schüler zurücktreten, so muss das Feld Rücktritt folgenlos markiert sein.
49 - Gesamtpunktzahl des Abiturs Prüfung > Gesamtpunktzahl
Ergibt sich durch die Eingaben und Berechnungen im Feld Gesamtpunktzahl.
50 - 1 Fremdsprache
54 - 2. Fremdsprache
58 - 3. Fremdsprache
61 - 4. Fremdsprache
Schüler > Daten 3 > Fremdsprachenfolge > 1. - 4. Fremdsprache
Wählen Sie die 1. - 4. Fremdsprache aus.
51 - 1. Fremdsprache andere anerkannt
55 - 2. Fremdsprache andere anerkannt
Schüler > Daten 3 > Fremdsprachenfolge > 1. - 4. Fremdsprache
Wählen Sie die 1. - 4. Fremdsprache aus.
52 - 1. Fremdsprache von
56 - 2. Fremdsprache von
59 - 3. Fremdsprache von
62 - 4. Fremdsprache von
Schüler > Daten 3 > Fremdsprachenfolge > 1. - 4. Fremdsprache von
Geben Sie den Jahrgang von für die 1. - 4. Fremdsprache ein.
53 - 1. Fremdsprache bis
57 - 2. Fremdsprache bis
60 - 3. Fremdsprache bis
63 - 4. Fremdsprache bis
Schüler > Daten 3 > Fremdsprachenfolge > 1. - 4. Fremdsprache bis
Geben Sie den Jahrgang bis für die 1. - 4. Fremdsprache ein.
64 - Latinum Prüfung > Latinum
Markieren Sie, ob der Schüler das Latinum erreicht hat.
65 - Graecum Prüfung > Graecum
Markieren Sie, ob der Schüler das Graecum erreicht hat.
66 - Hebraicum Prüfung > Hebraicum
Markieren Sie, ob der Schüler das Hebraicum erreicht hat.
67 - Fach Qualifikation > Fach
Hier sind jeweils die Fächer angegeben, die in der Oberstufe verwendet werden.
68 - Zusatzfach Qualifikation > Unterrichtsart
Ist bei der Unterrichtsfach Z angegeben, gilt das Fach als Zusatzfach.
69 - Punkte 1. KHJ Qualifikation > Q1
Geben Sie hier die Punkte in Q1 ein.
70 - Punkte 1. KHJ (eingebracht) Qualifikation > Q1 (markiert)
Wenn die Punkte in Q1 eingebracht werden, müssen diese farblich markiert sein (Standardfarbe ist gelb).
71 - Punkte 2. KHJ Qualifikation > Q2
Geben Sie hier die Punkte in Q2 ein.
72 - Punkte 2. KHJ (eingebracht) Qualifikation > Q2 (markiert)
Wenn die Punkte in Q2 eingebracht werden, müssen diese farblich markiert sein (Standardfarbe ist gelb).
73 - Punkte 3. KHJ Qualifikation > Q3
Geben Sie hier die Punkte in Q3 ein.
74 - Punkte 3. KHJ (eingebracht) Abitur > Qualifikation > Q3 (markiert)
Wenn die Punkte in Q3 eingebracht werden, müssen diese farblich markiert sein (Standardfarbe ist gelb).
75 - Punkte 4. KHJ Abitur > Qualifikation > Q4
Geben Sie hier die Punkte in Q4 ein.
76 - Punkte 4. KHJ (eingebracht) Abitur > Qualifikation > Q4 (markiert)
Wenn die Punkte in Q4 eingebracht werden, müssen diese farblich markiert sein (Standardfarbe ist gelb).