Zum Inhalt

Export von Daten für SaxSVS aus MAGELLAN

  1. Beachten Sie bitte die Mindesteingaben für den Export)
  2. Lesen Sie dieses Kapitel gut durch, die meisten Probleme berufen sich auf fehlende oder falsche Eingaben in MAGELLAN.
  3. Lesen Sie im Kapitel Schnittstellendatei aus MAGELLAN erzeugen, wie Sie den Export durchführen.

Nachstehend finden Sie eine Auflistung der relevanten Felder und der jeweiligen Stelle, an der Sie in MAGELLAN eingepflegt werden. Ggf. haben wir nach XML-Elementen (Knoten) aufgeteilt.

Wichtig

Die XML-Knoten werden in der Dokumentation wie folgt benannt: <Knotenname>. Unterknoten können dann z.B. so aussehen <saxsvs-bbs><schueler>

Legende

Erklärung zu einigen wenigen Abkürzungen bzw. erwähnenswerten Anmerkungen die in der Beschreibung verwendet werden.

Benennung Beschreibung
Werte Die Schnittstelle erwartet zumeist einen der folgenden Wertetypen:
Ein Wert aus einem Katalog, z.B. 20, 60 etc. meistens eine Zahl die im Kontext der Werteliste eine entsprechende Bedeutung hat
„Ja“/“Nein“ – Trifft, oder trifft nicht zu
Freitextfeld
Datum im Format YYYY-MM-DD
* Zahlwert
MI Mindestvoraussetzung. Diese Felder müssen gefüllt sein, da ansonsten der Import in SAXSVS grundsätzlich aufgrund von XML-Schemafehlern nicht durgeführt werden kann.
OP Optional Pflicht. Wenn grundsätzliche Aussagen zutreffen und Sie Felder in MAGELLAN mit Werten füllen, dann sind die Felder mit OP für diesen Bereich als Pflichtfelder zu sehen und müssen eingetragen werden. Beispiel: Abwesenheiten. Wenn Sie eine Abwesenheit mit Grund eintragen, muss auch das Von-Datum gefüllt werden, da ansonsten auch wieder ein XML-Schemafehler vorliegt.
GUID Ein Globally Unique Identifier ist eine Zahl mit 128 Bit (16 Bytes). Die GUID stellt eine Implementierung des Universally-Unique-Identifier-Standards (UUID) dar. Die Absicht hinter GUIDs ist, Informationen in verteilten Systemen ohne zentrale Koordination eindeutig kennzeichnen zu können. Zusammenfassend, ein starker eindeutiger Wert, über Systemgrenzen hinweg.

Aufbau der Schnittstelle

Es gibt in der Schnittstelle zwei Stränge für die Angabe von Daten:

1. <saxsvs-bbs><schueler>
2. <saxsvs-bbs><schueler_loeschen>

Wenn sich Datensätze innerhalb dieser Stränge wiederfinden, dann werden sie entweder in SAXSVS eingepflegt oder gelöscht. Wie Sie verhindern können, bzw. wann automatisch Datensätze nicht exportiert werden und wie Sie Datensätze für die Löschung vorsehen, erfahren Sie im folgenden Unterabschnitt.

Datensätze vom Export ausschließen, für die Löschung in SAXSVS vorsehen

Sie haben die Möglichkeit grundsätzlich Schüler von der Schnittstelle auszuschließen, Gastschüler auszuschließen und Schüler zur Löschung vorzusehen.

Gastschüler ausschließen

Schüler, die von einer anderen Schule (die Stammschule) an SAXSVS übergeben werden, aber in Ihrem System aufgrund eines Gastaufenthaltes in MAGELLAN eingepflegt sind, können als Gastschüler markiert und somit aus dem Export ausgeschlossen werden. Einen Gastschüler markieren Sie mit dem gleichnamigen Häkchen unter Schüler > Daten 3 > Verschiedenes > Gastschüler.

Schüler ausschließen

Schüler, die aus anderen Gründen nicht nach SAXSVS übergeben werden sollen. Beispielsweise, weil Sie mitten in der Erfassung der Daten stecken und erst einmal einen Teil der bereits gepflegten Schüler übertragen möchten, können unter Schüler > Statistik > Merkmal S10 entsprechend mit "Kein Export" markiert werden.

Steht Ihnen in dem Feld keine Auswahl zur Verfügung, importieren Sie bitte das Verzeichnis BS_SchuelerMerkmale.keys erneut oder legen unter Extras > Schlüsselverzeichnisse > Merkmale (Schüler) eine Schlüsselzeile entsprechend der nachfolgenden Abbildung an. Der Wert kann auch per Sammelzuweisung verteilt werden.

MAGELLAN 7 > Extras > Schlüsselverzeichnisse > Merkmale (Schüler)
MAGELLAN 7 > Extras > Schlüsselverzeichnisse > Merkmale (Schüler)

Schüler zum Löschen vorsehen

<saxsvs-bbs><schueler_loeschen>

In der XML-Datei sieht das wie folgt aus:

<saxsvs-bbs ...>
    <schueler_loeschen extern_id="{A0EA16FB-724E-4345-A3EF-62F3E08C6827}"/>
    <schueler_loeschen extern_id="{A0EA16FB-724E-4345-A3EF-62F3E08C6828}"/>
    <schueler_loeschen extern_id="{A0EA16FB-724E-4345-A3EF-62F3E08C6829}"/>  

Schüler die in SAXSVS zum Löschen vorgemerkt werden sollen, können unter Schüler > Statistik > Merkmal S10 mit dem entsprechenden Schlüssel markiert werden. Der Wert kann auch per Sammelzuweisung verteilt werden.

Kopfbereich

<saxsvs-bbs>

Der Haupteinstiegsknoten ist <saxsvs-bbs> und enthält Kopfdaten für die Schnittstelle, wie die Versionsnummer der adressierten SAXSVS-Schnittstelle oder auch Ihre Dienststellennummer.

In der XML-Datei sieht das wie folgt aus:

<saxsvs-bbs xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
xsi:noNamespaceSchemaLocation="https://web1.extranet.sachsen.de/bbsp/public/XMLSchema/saxsvs-bbs-2.3.xsd"
zeit="TDateTime Today (2020-03-17T09:30:47-05:00)"
schuljahr="Zeitraeume.Von (2019/2020)"
dienststelle="Mandanten.Schulnummer">
Feld in Schnittstelle Beschreibung
<saxsvs-bbs zeit> Für dieses Feld wird automatisch ein aktueller Datums-/Zeitstempel beim Export eingefügt.
<saxsvs-bbs schuljahr> MAGELLAN > Verzeichnisse > Zeitraeume > Von
Aus dem Eintrag wird der geforderte Wert im Format JJJJ/JJJJ gebildet, als Beispiel: 2019/2020
<saxsvs-bbs dienststelle> MAGELLAN > Mandanten > Daten 1 > Schulnummer
7-stellige Dienststellennummer vom Amt

Schüler

<saxsvs-bbs><schueler>

Ab hier beginnen die Schülerdaten. Schüler die nicht von der Schnittstelle ausgeschlossen und valide sind, erscheinen als Datensatz mit einem <schueler> Knoten in der XML-Datei. Ab hier werden die weiteren Unterknoten in dieser Dokumentation nicht weiter mit den Elternknoten benannt.

Ein Schülerknoten enthält alle Informationen die zum Schüler gehören und wird erzeugt, wenn der Schülerdatensatz Bestandteil des Exportes ist. Dies ergibt sich aus folgenden Regeln:

  1. Ein Schüler in MAGELLAN ist nicht gleich ein Schüler in SAXSVS. Der Schüler in MAGELLAN macht sich anhand seiner MAGELLAN-ID und dem Mandanten in dem er sich befindet eindeutig. Dies ist in SAXSVS nicht so. Dort kann ein Schüler aufgrund seiner sich ändernden Ausbildungsumstände mehrfach vorhanden sein. Dazu nutzt SAXSVS eine GUID für jeden Schülerdatensatz, die sich ändert, wenn sich die Ausbildungsumstände entsprechend ändern, dass ein weiterer Datensatz nach SAXSVS gespielt werden muss.

Achtung

Wann wird die GUID erzeugt:
* Bei Ausbildungsdatensätzen, die aus MAGELLAN 6 nach MAGELLAN 7 übernommen wurden, gibt es noch keine GUID. Beim ersten Export nach SAXSVS wird für diese Datensätze die GUID angelegt.
* Für einen neu in Magellan 7 angelegten ersten Ausbildungsdatensatz wird automatisch eine GUID vergeben.
* Wird für eine bestehenden Schüler eine weitere Ausbildung vergeben, muss entschieden werden, ob dieselbe GUID weiterverwendet werden soll oder eine neue GUID vergeben werden soll.
* Wann eine neue GUID benötigt wird, muss der Kunde über Schulungen von den SAXSVS Verantwortlichen beantwortet bekommen.

Ein Schüler ohne GUID wird vom Export ausgeschlossen!

  1. Der Schüler wird durch ein Merkmal explizit vom Export ausgeschlossen!
  2. Der Schüler ist als Gastschüler gekennzeichnet und somit nur von der Stammschule nach SAXSVS einzuspielen. Der Schüler wird vom Export ausgeschlossen!
  3. Der Schüler enthält einige Minimalvoraussetzungen. Wie in Punkt 1 erwähnt sind Ausbildungsinformationen für SAXSVS wichtig, neben der GUID müssen mindestens Bildungsgang, Organisationsform und Schulform angegeben werden. Fehlen diese Werte, wird der Schüler vom Export ausgeschlossen!
Sammelzuweisung für Bildungsgang, Schulform und Organisation
  1. Die Sammelzuweisung rufen Sie unter Menüpunkt Schüler > Registerkarte Schüler > Sammelzuweisung auf.
  2. Markieren Sie die Gruppe von Schülern, für die die gleichen Eigenschaften vergeben werden sollen.
  3. Klicken Sie Weiter bis zur dritten Karte, hier können Ausbildungsinformationen neu oder ergänzend zugewiesen werden.
    Wichtig: bitte wählen Sie Neue Ausbildung anlegen oder ggfs. aktuelle Ausbildung bearbeiten!
MAGELLAN 7 > Menü Schüler > Tab Schüler> Sammelzuweisung
MAGELLAN 7 > Menü Schüler > Tab Schüler> Sammelzuweisung
Berufliches Gymnasium - Oberstufenschüler

Auch Schüler des beruflichen Gymnasiums müssen einen Bildungsgang zugewiesen bekommen. Diesen können Sie auch über die Sammelzuweisung vergeben. Folgende Bildungsgänge sind für BGY gedacht:

Kennziffer Bildungsgang Schulart Zeitform
83000002 Ernährungswissenschaft BGY v
82000003 Gesundheit und Sozialwesen BGY v
43000001 Informations- und Kommunikationstechnologie BGY v
43000002 Technikwissenschaft BGY v
32000001 Technikwissenschaft/Bautechnik BGY v
43000003 Technikwissenschaft/Datenverarbeitungstechnik BGY v
26000001 Technikwissenschaft/Elektrotechnik BGY v
25000001 Technikwissenschaft/Maschinenbautechnik BGY v
71000002 Wirtschaftswissenschaft BGY v

Allgemeine Angaben

Hier stehen alle Werte die nicht in besonderen XML-Knoten untergliedert sind.

Titel Inhalt
Feld <schueler extern_id> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > ID
Die ID des Schülers.
Feld <an_vname> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Vorname
Vorname des Schülers.
Feld <an_name> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Nachname
Nachname des Schülers.
Feld <an_gebname>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Geburtsname
Geburtsname des Schülers.
Feld <an_gebdat> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Geburtsdatum
Geburtsdatum des Schülers.
Feld <an_gebort> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Geburtsort
Geburtsort des Schülers.
Feld <an_geschlecht> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Geschlecht
Geschlecht des Schülers.
Feld <an_staatsang_1> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Staatsangeh. 1
1. Staatsangehörigkeit des Schülers.
Feld <an_staatsang_2> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Staatsangeh. 2
2. Staatsangehörigkeit des Schülers.
Feld <al_kennziffer> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Bildungsgang
Bildungsgang des Schülers.
Lesen Sie dazu den obigen Abschnitt Mindestvoraussetzung für den Export.
Feld <al_schulart> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Schulform
Schulform des Schülers im Bildungsgang.
Lesen Sie dazu den obigen Abschnitt Mindestvoraussetzung für den Export.
Feld <al_status> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Statistik > Merkmale > Merkmal S1
Status des Schüler lt. Schnittstelle.
Wenn kein Wert angegeben, dann wird der Status automatisch als 1 = Schüler in der Schnittstelle ausgegeben.
Feld <al_zeitform> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Organisation
Die Zeitform des Schülers im Bildungsgang.
Lesen Sie dazu den obigen Abschnitt Mindestvoraussetzung für den Export.
Feld <al_abschl_dat> - MI
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Ausbildung editieren > Ausbildung bis
Das voraussichtliche Enddatum der Ausbildung.
Feld <al_laufb_kl> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Klasse
Die aktuelle Klasse des Schülers. Eine Klasse hat der Schüler sobald die Einschulung erfolgt ist. Das Klassenkürzel wird für die aktuelle Klasse aus dem Feld Statistikkürzel ausgelesen.
Feld <al_laufb_von> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Allgemein > Zugang
Das Zugangsdatum der Laufbahn, damit Zugang zur Klasse.
Feld <al_laufb_bis> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Allgemein > Abgang
Das Abgangsdatum der Laufbahn, damit Abang aus Klasse.
Feld <al_laufb_bem>
Beschreibung Nicht unterstützt
Ein Freitextfeld zur Laufbahn.
Feld <al_laufb_neuanf>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Neuanfänger
Neuanfänger im Bildungsgang. Neuanfänger ist:
ein Schüler im AJ1, wenn er die Ausbildung beginnt (Normalfall)
ein Schüler im AJ2, wenn er sofort in das 2. AJ einsteigt (die Klasse ist aber schon ein Jahr in Beschulung) -> das trifft bspw. zu, wenn ein Schüler vorher Gym gemacht hat und da wird manchmal (Antrag bei der Kammer) das erste AJ erlassen
ein Schüler im AJ3, wenn er eine artähnliche Ausbildung macht (sicher ein Sonderfall) -> ein Schüler lernt Restaurantkaufmann und macht eine zusätzliche Ausbildung als Hotelkaufmann (dieser Sachverhalt ist keine Stufenausbildung)
ein Schüler, der eine Ausbildung fertig hat (bspw. BVJ) und nun eine Ausbildung macht

Neuanfänger ist nicht:
ein Schüler im AJ1, wenn er die Ausbildung ein 2. Mal beginnt -> Ausbildung beginnt, Schülerin macht Erziehungsurlaub ab Oktober und fängt im Folgejahr noch einmal mit AJ1 an, eigentlich keine neue UUID erforderlich
ein Schüler im AJ2, wenn er artähnlich wechselt
-> Neue Kennziffer -> das trifft bspw. zu, wenn ein Schüler von Fleischer auf Fleischfachverkäufer wechselt (keine neue UUID)
ein Schüler, der im AJ1 Schulpflichterfüller war und innerhalb des Jahres nichts gefunden hat und noch ein Jahr Schulpflichterfüller ist (der bekommt aber auch eine neue Kennziffer) (keine neue UUID)
ein Schüler im AJ3, der eine aufgesetzte Ausbildung macht -> ein Schüler lernt Verkäufer (2 Jahre) und macht anschließend die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im AJ3 -> er bekommt eine neue Kennziffer, der erste Abschluss muss gezählt werden, deshalb eine neue UUID, aber er darf das Merkmal Neuanfänger nicht bekommen (Festlegung vom SMK)
ein Schüler im AJ2, der innerhalb von Dubas (Beruf mit Abitur) lernt -> im ersten Jahr ist er Schüler des BGY, ab dem 2. AJ ist er Schüler der Schulart BS/BS, hat eine neue Kennziffer, aber keine neue UUID und der Abschluss des AJ1 wird nicht gezählt

Und dann gibt es noch einen besonderen Sonderfall:
Ein Schüler soll verkürzt lernen. Er macht
das AJ1 komplett
* das AJ2 und AJ3 parallel
Der Schüler hat im AJ1 einen Datensatz. Damit er gleichzeitig in AJ2 und AJ3 gezählt wird, muss er mit Beginn des AJ2 geklont werden. Damit ist der eine Schüler aus dem AJ1 jetzt zweimal da (auch namentlich, da er ja in beiden Klassen gezählt werden muss) -> Schüler ist beide Male kein Neuanfänger, obwohl er einmal neu angelegt wird.

Sie haben die Möglichkeit die Option direkt auf der Karte unter Schüler > Ausbildung für den jeweiligen Ausbildungsdatensatz zu aktivieren oder zu deaktivieren. Alternativ können Sie hierfür auf die Sammelzuweisung für eine Gruppe von Schülern verwenden.
Abbildung
Feld <al_laufb_bgut>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Finanzielle Förderung > Förderung
Innanspruchnahme des Bildungsgutschein vom Arbeitsamt.
Feld <al_fremd_fs1> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 3 > 1. Fremdsprache
1. Fremdsprache des Schülers.
Feld <al_fremd_fs2> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 3 > 2. Fremdsprache
2. Fremdsprache des Schülers.
Feld <al_fremd_fs3> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 3 > 3. Fremdsprache
3. Fremdsprache des Schülers.
Feld <al_ausgen>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Überweisung > Einschulantrag/Ausnahme
Ausnahmegenehmigung zum Besuch einer anderen Schule, als die vom Amt vorgesehene.
Feld <al_mfoerdersw>
Beschreibung MAGELLAN > Klassen > Daten > Einzelintegration / Förderklasse
MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Förderschwerpunkt 1
Bei der Förderung wird zwischen Schülern unterschieden, die in einer Förderklasse eingeschult sind und damit speziellen rechtlichen Vorgaben unterliegen (Förderstunden, Gelder etc.) und allen anderen Schülern mit Förderbedarf. Die Ausgabe für die Schnittstelle ändert sich dementsprechend. Bei Schülern die in einer Förderklasse eingeschult sind, geben Sie bei der Klasse an, dass es sich um eine Förderklasse handelt. Der Förderschwerpunkt hingegen wird wie auch bei allen anderen Schülern direkt beim Schüler eingetragen und entsprechend ausgewertet.
Wichtig: Wenn Sie das Häckchen bei der Klasse vergessen, geht der Export von einer individuellen Förderung aus und prüft dann auch die Werte für Regelstunden etc. Die kann dann zu Fehlern führen. Lesen Sie dazu den Abschnitt Förderungen.
Feld <af_behart>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Behinderung
Behinderungsart des Schülers. Dabei wird die Liste der Förderungen sortiert nach Position durchlaufen und der erste gefüllte Eintrag unter Behinderung ausgelesen.

Abwesenheiten

<saxsvs-bbs><schueler><abw>

Werden angegeben, wenn ein Schüler längerfristig nicht anwesend ist, z.B. wg. Mutterschutz oder Aufenthalt im Ausland.

Eine Abwesenheit wird eingetragen, in dem Sie den Status des Schülers auf Abwesend setzen. Dazu markieren Sie den Schüler und klicken im Kontextmenü (Rechte Maustaste) > Status zuweisen.... Sie können im Dialogfenster den Status Abwesend wählen und den Grund und Abwesenheitsdatum eintragen.

Titel Inhalt
Feld <an_abw_grund> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Abwesenheiten > Grund
Grund der Abwesenheit, z.B. 60 = Elternzeit.
Feld <an_abw_dat> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Abwesenheiten > Von
Abwesend seit Datum.

Migration

<saxsvs-bbs><schueler><migration>

Wird angegeben, wenn ein Schüler nicht deutscher Herkunft ist.

Titel Inhalt
Feld <an_migr_grund> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > NdH
Es handelt sich um ein Ja/Nein Wert. Ja, wenn der Schüler nicht deutscher Herkunft ist, und somit einen Migrationshintergrund hat.
Feld <an_migr_dat>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Statistik > Merkmal U2
Datum des Migrationsgespräches, also nicht des Zuzugs nach Deutschland.
Feld <an_migr_daz>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Förderung > Bedarf
Es handelt sich um ein Ja/Nein Wert. Ja, wenn es sich um einen Schüler mit besonderer Bildungsempfehlung handelt und Deutsch als Zweitsprache, da nicht Muttersprache, unterrichtet bekommt. In MAGELLAN müssen Sie dazu im Förderbedarf den Wert DAZ-3 auswählen.

Adresse

<saxsvs-bbs><schueler><adresse>

Die Adresse ist ein Pflichtknoten für die Mindestimplementation. Hier wird die Adresse des Wohnortes erwartet. Die Schnittstelle unterscheidet dabei, ob der Schüler den Wohnsitz in Sachsen, außerhalb Sachsens in Deutschland oder im Ausland hat. Lesen Sie bitte auch die Unterabschnitte der Adresse an, da je nach Wohnsitz andere Felder Pflicht sind. Z.B. ist der Eintrag von Land für im Ausland lebende Schüler zwingend erforderlich, um den Knoten <an_staat> mit dem entsprechenden Land zu füllen.

Zur Unterscheidung in MAGELLAN werden die Einträge in Gemeinde und Land wie folgt bewertet.

Eintrag Bedeutung
Gemeinde eingetragen
Schlüssel entspricht Sachsen
Wohnsitz in Sachsen
Gemeinde eingetragen
Schlüssel entspricht nicht Sachsen
Wohnsitz in Deutschland
Gemeinde nicht eingetragen
Land <> "D", "DE", "DEU"
Wohnsitz im Ausland
Gemeinde nicht eingetragen
Land = "D", "DE", "DEU"
Keine Ausgabe, führt zu Fehler

Adresse Sachsen

<adresse_sachsen>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler im Bundesland Sachsen wohnt.

Titel Inhalt
Feld <an_plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Wohnortes.
Feld <an_ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ort
Wohnort.
Feld <an_ortsteil>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ortsteil
Ortsteil des Wohnortes.
Feld <an_strasse> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Straße
Straße des Wohnortes.

Adresse Deutschland

<adresse_deutschland>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler in Deutschland wohnt, aber nicht im Bundesland Sachsen.

Titel Inhalt
Feld <an_land> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Gemeinde
Bundesland des Wohnortes. Wird anhand des Gemeindeschlüssels ermittelt.
Feld <an_plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Wohnortes.
Feld <an_ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ort
Wohnort.
Feld <an_ortsteil>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ortsteil
Ortsteil des Wohnortes.
Feld <an_strasse>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Straße
Straße des Wohnortes.

Adresse Ausland

<adresse_ausland>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler im Ausland wohnt.

Titel Inhalt
Feld <an_staat> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Land
Länderkürzel des Landes. Der auszugebende Wert wird berechnet. Aktuell berechnen wir folgende Länder:
PL = Polen
CZ = Tschechiche Republik
CH = Schweiz.
Sollten Sie weitere Werte benötigen, wird um entsprechende Rückmeldung im Support gebeten.
Feld <an_plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Wohnortes.
Feld <an_ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ort
Wohnort.
Feld <an_ortsteil>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Ortsteil
Ortsteil des Wohnortes.
Feld <an_strasse>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Straße
Straße des Wohnortes.

Sorgeberechtigte

<saxsvs-bbs><schueler><sorgeberechtigte>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler Sorgeberechtigte eingetragen hat und der Schüler noch nicht volljährig ist. Wir berechnen die Volljährigkeit anhand des Geburtsdatums und Ihrer Angabe des Stichtages im Statistikassitenten. SAXSVS erlaubt die Angabe von bis zu vier Sorgeberechtigten. In MAGELLAN verwalten wir Familienmitglieder. Diese können Schüler, Lehrer, Personen und Sorgeberechtigte sein. Die Personendaten werden in den jeweils einzelnen Ansichten eingetragen. Die Verbindung zum Schüler wird unter Schüler > Daten 1 > Familie angegeben.

Wichtig

Für den Export nach SAXSVS setzen wir die MAGELLAN-Sorgeberechtigten-Verhältnisse in Schlüssel um. Für einige unserer Verhältnisse gibt es Entsprechungen als Schlüssel, für einige leider nicht. Diese Verhältnisse (Eltern, Erziehungsberechtigte(r), Sorgeberechtigte(r), Ansprechpartner(in), Eheleute, Verhältnis1 - Verhältnis10) dürfen nicht verwendet werden.

Schlüssel in SAXSVS Verhältnis in MAGELLAN
20 Mutter
10 Vater
30 Vormund/Betreuer
50 Großmutter
40 Großvater
110 Pflegeeltern
60 Onkel
70 Tante
80 Bruder
90 Schwester
120 Erzieher
140 Notfall
150 Gasteltern
keine Entsprechung Eltern
keine Entsprechung Erziehungsberechtigte(r)
keine Entsprechung Sorgeberechtigte(r)
keine Entsprechung Ansprechpartner(in)
keine Entsprechung Eheleute
keine Entsprechung Verhältnis1 - Verhältnis10

Wenn Sie in der folgenden Auflistung Person > ... lesen, dann ist damit die entsprechende Ansicht Schüler, Lehrer, Personen oder Sorgeberechtigte gemeint, je nachdem welchen Personentyp Sie in MAGELLAN als Familienmitglied angegeben haben.

Wenn wir im folgenden die MAGELLAN Personenangaben zur Ansicht "Sorgeberechtigte" machen, dann kann damit auch Lehrer oder Personen gemeint sein.

Titel Inhalt
Feld <sorgeberechtigter id> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 1 > Familie > Position
Rangfolge der Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_berechtigt> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 1 > Familie > Sorgerecht
Gibt an, ob das Familienmitglied das Sorgerecht ausübt.
Feld <sorgeberechtigter><as_beziehung> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 1 > Familie > Verhältnis
Gibt die Beziehung des Familienmitglieds zum Schüler an, z.B. Vater, Mutter etc.
Feld <sorgeberechtigter><as_einrichtung>
Beschreibung Wird aktuell nicht unterstützt.
Feld <sorgeberechtigter><as_anrede> - OP
Beschreibung Sorgeberechtigte > Anrede
Anrede des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_vname> - OP
Beschreibung Sorgeberechtigte > Vorname
Vorname des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigte><as_name> - OP
Beschreibung Sorgeberechtigte > Nachname
Nachname des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_staat> - OP
Beschreibung Sorgeberechtigte > Land
Wohnland des Sorgeberechtigten.
Mögliche Einträge: D (De, Deu), PL, CZ oder CH.
Sollten weitere Einträge erforderlich sein, wenden Sie sich bitte an den Support.
Feld <sorgeberechtigter><as_land>
Beschreibung Sorgeberechtigte > Gemeindekennziffer
Das Wohnbundesland des Sorgeberechtigten (wenn in Deutschland lebend wird aus der Gemeindekennziffer errechnet.
Feld <sorgeberechtigter><as_plz>
Beschreibung Sorgeberechtigte > PLZ
Postleitzahl des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_ort>
Beschreibung Sorgeberechtigte > Ort
Wohnort des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_ortsteil>
Beschreibung Sorgeberechtigte > Ortsteil
Ortsteil des Sorgeberechtigten.
Feld <sorgeberechtigter><as_strasse>
Beschreibung Sorgeberechtigte > Straße
Straße des Sorgeberechtigten.

Schwächen

<saxsvs-bbs><schueler><schwaechen>

Die Schwächen sind ein gesonderter Teil der Förderungen und werden für bestimmte Aspekte der Förderung/Teilleistungsschwächen der Schüler ausgegeben.

  • Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Autistisches Verhalten
Titel Inhalt
Feld <schwaeche id> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 4 > Förderungen > Position
Rangfolge der Schwäche
Feld <af_schwaeche> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 4 > Förderungen > Förderschwerpunkt 2
Schwäche des Schülers
Feld <af_schwaeche_dat> - OP
Beschreibung Schüler > Daten 4 > Förderungen > Von
Schwäche seit Datum

Förderung

<saxsvs-bbs><schueler><foerderung>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler eine Integrationsform eingetragen hat.

Titel Inhalt
Feld <af_int> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Maßnahme/Bedarf
Integrationsform des Schülers, z.B. 50 = Inkl.
Feld <af_int_von>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Von
Anfangsdatum der Förderung.
Feld <af_int_bis>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Bis
Enddatum der Förderung.
Feld <af_int_rs_std> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Stunden 1
Die Förderstunden in der Regelschule, gemäß Bescheid des Schülers.
Feld <af_int_fs_std> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Stunden 2
Die Förderstunden in der Förderschule, gemäß Bescheid des Schülers.
Feld <af_int_foerdersw> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 4 > Förderungen > Förderschwerpunkt 1
Hauptförderschwerpunkt, z.B. 16 = geistige Entwicklung
Feld <af_int_zlk>
Beschreibung Nicht unterstützt
Freitext - Angabe einer zusätzlichen Lehrkraft.
Feld <af_int_raum>
Beschreibung Nicht unterstützt
Freitext - Raumbedingungen.

Vorbildung ABS

<saxsvs-bbs><schueler><abs>

Wird ausgegeben, wenn beim Schüler der Höchste allgemeinbildende Abschluss angegeben ist.

Titel Inhalt
Feld <av_abs_schart> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Höchster Abschluss ABS > Schulform
Schulform der Schule, an dem der höchste Abschluss erworben wurde, z.B. 062 = Abendgymnasium.
Feld <av_abs_zeugnis> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Höchster Abschluss ABS > Abschluss
Höchster allgemeinbildender Abschluss, z.B. 06 = Allgemeine Hochschulreife.

Vorbildung BBS

<saxsvs-bbs><schueler><bbs>

Wird ausgegeben, wenn beim Schüler der Höchste berufsbildenden Abschluss angegeben ist.

Titel Inhalt
Feld <av_bbs_schart> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Höchster Abschluss BBS > Schulform
Schulform der Schule, an dem der höchste Abschluss erworben wurde, z.B. 115 = Berufsvorbereitungsjahr.
Feld <av_bbs_zeugnis> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Höchster Abschluss BBS > Abschluss
Höchster berufsbildender Abschluss, z.B. 00 = noch kein Abschluss an einer berufsbildenden Schule.

Ende der Ausbildung

<saxsvs-bbs><schueler><aab_ende>

Wird ausgegeben, wenn der Schüler die Schullaufbahn beendet. Dabei wird zwischen regulärem Abschluss oder Abbruch der Laufbahn unterschieden und jeweils nur ein Weg gefüllt.

Abschluss

<absch>

Im Falle eines Abschlusses wird der Knoten <absch> gefüllt.

Achtung

Der Abschluss wird an dem Eintrag unter Schüler > Laufbahn > Abschluss > Abschluss 1 erkannt, weitere Prüfungen werden dann ausgelöst. Wird für Ihren Schüler kein Abschluss erkannt, prüfen Sie bitte, ob in diese Feld ein korrekter Eintrag vorgenommen wurde.

Titel Inhalt
Feld <absch_art> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Abschluss > Abschluss 1
Beendigungsart bei Abschluss der Ausbildung, z.B. 030 = Abschlusszeugnis.
Feld <absch_art_dat> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Abschluss > Abschluss 1 Datum
Abschlussdatum.
Feld <absch_art_zusatz>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Laufbahn > Abschluss 1 > Abschlussart
Zusätzliche erworbener Schulabschluss, z.B. 030 = Fachhochschulreife.

Abbruch

<abbruch>

Im Falle eines Abbruches wird der Knoten <abbruch> gefüllt.

Achtung

Wird kein Abschluss gefunden, der Schüler ist ausgeschult und eine Abgangsart ist eingetragen, wird der Knoten Abbruch gefüllt.

Titel Inhalt
Feld <abbruch> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Abgang > Abgangsart
Beendigungsart bei Abbruch der Ausbildung, z.B. 110 = Schulwechsel in Sachsen (an öffentliche Schule).
Feld <abbruch_dat> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Abgang > Abgang am
Abbruchsdatum.
Feld <bzsort_neu>
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 2 > Abgang > Übergang an Schule
MAGELLAN > Schulen > Daten > Schulnummer
Bei Wechsel auf eine andere Schule, wird hier die vom Amt vergebene 7-stellige Dienststellennummer der neuen Schule erwartet. In MAGELLAN geben Sie die Schule an, an die der Schüler wechselt. In der Ansicht Schulen muss für die entsprechende Schule die Schulnummer eingetragen sein.

Einstellungsbetrieb (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb)

<saxsvs-bbs><schueler><aau_einbetr>

Im Falle einer betrieblichen Ausbildung wird hier der Betrieb angegeben, bei dem der Vertrag abgeschlossen wird. In MAGELLAN ist dies der Ausbildungsbetrieb. Wie beim Wohnort des Schülers wird die Adresse unterschieden in Adresse in Sachsen, restliches Deutschland und Ausland.

Titel Inhalt
Ausbildungsbetrieb MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Betrieb [Ausbildungsbetrieb]
Beschreibung Wählen Sie bei der aktuellen Ausbildung den Betrieb aus, der als Einstellungsbetrieb gelten soll.
Alle weiteren Informationen berufen sich auf den ausgewählten Betrieb.

Adresse Sachsen

<adresse_sachsen>

Wird ausgegeben, wenn sich der Einstellungsbetrieb im Bundesland Sachsen befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <str> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).

Adresse Deutschland

<adresse_deutschland>

Wird ausgegeben, wenn sich der Einstellungsbetrieb (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb) in Deutschland, aber nicht im Bundesland Sachsen befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <land> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Gemeinde
Bundesland des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb). Wird anhand des Gemeindeschlüssels ermittelt.
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).
Feld <str>
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Einstellungsbetriebes (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb).

Adresse Ausland

<adresse_ausland>

Wird ausgegeben, wenn sich der Einstellungsbetrieb (MAGELLAN Ausbildungsbetrieb) im Ausland befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Einstellungsbetriebes.
Feld <an_staat> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Schüler > Daten 1 > Land
Länderkürzel des Landes, z.B. PL = Polen.
Der auszugebende Wert wird berechnet. Aktuell berechnen wir nur Polen, sollten Sie weitere Werte benötigen, wird um entsprechende Rückmeldung im Support gebeten.
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Einstellungsbetriebes.
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Einstellungsbetriebes.
Feld <str>
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Einstellungsbetriebes.

Ausbildungsbetrieb (MAGELLAN Praxisbetrieb)

<saxsvs-bbs><schueler><aau_ausbetr>

Im Falle einer betrieblichen Ausbildung wird hier der Betrieb angegeben, bei dem der Schüler ausgebildet wird. Dies ist überwiegend gleich dem Einstellungsbetrieb, aber in einigen Fällen, kann dies abweichen. In MAGELLAN ist dies der Praxisbetrieb. Wie beim Wohnort des Schülers wird die Adresse unterschieden in Adresse in Sachsen, restliches Deutschland und Ausland.

Titel Inhalt
Praxisbetrieb MAGELLAN > Schüler > Ausbildung > Praxisbetrieb
Beschreibung Wählen Sie bei der aktuellen Ausbildung den Betrieb aus, der als Praxisbetrieb gelten soll.
Alle weiteren Informationen berufen sich auf den ausgewählten Betrieb.

Adresse Sachsen

<adresse_sachsen>

Wird ausgegeben, wenn sich der Ausbildungsbetrieb im Bundesland Sachsen befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <str> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).

Adresse Deutschland

<adresse_deutschland>

Wird ausgegeben, wenn sich der Ausbildungsbetrieb (MAGELLAN Praxisbetrieb) in Deutschland, aber nicht im Bundesland Sachsen befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <land> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Gemeinde
Bundesland des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb). Wird anhand des Gemeindeschlüssels ermittelt.
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <str>
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).

Adresse Ausland

<adresse_ausland>

Wird ausgegeben, wenn sich der Ausbildungsbetrieb (MAGELLAN Praxisbetrieb) im Ausland befindet.

Titel Inhalt
Feld <bez> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Name 1
Name des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <an_staat> - OP
Beschreibung
Feld <plz> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > PLZ
Postleitzahl des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <ort> - OP
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Ort
Ort des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).
Feld <str>
Beschreibung MAGELLAN > Betriebe > Daten 1 > Straße
Straße des Ausbildungsbetriebes (MAGELLAN Praxisbetrieb).